Normandie - Bretagne - Insel Jersey

Der Nordwesten Frankreichs besticht durch seine wunderschöne Küstenlandschaft, seine pittoresken Dörfer und allerlei köstliche Spezialitäten, allen voran die 3 C‘s: Cidre, Calvados und Camembert. Atemberaubend sind die Kreideklippen bei Etretat, charmant das Hafenstädtchen Honfleur, elegant die Badeorte Deauville und Trouville. Historisch der Teppich von Bayeux und die Fachwerkstadt Rouen. Dazu das Wunder des Abendlandes, der Mont-Saint-Michel. Wo meterhohe Wellen des Atlantik tosend an Felsklippen brechen, Fischerboote wie Nusschalen auf dem Wasser tanzen und regionale Gerichte vom Reichtum des Meeres zeugen, liegt eine der gegensätzlichsten Regionen Frankreichs, die Bretagne. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Flecken dieser Region und machen Sie vertraut mit der bretonischen Kultur.

 

Programm

1. Tag Anreise
Ihre Anreise in die Normandie und Bretagne führt Sie zunächst bis nach Paris, wo Sie die erste Übernachtung verbringen werden.  Übernachtung und Abendessen im Hotel.

2. Tag  Giverny & Rouen
Nach dem Frühstück beginnt der Tag in der Normandie mit einer Besichtigung von Garten und Haus von Claude Monet in Giverny. Dann die Hauptstadt der Normandie: Rouen. Mit den prachtvollen Fachwerkbauten, den engen Pflasterstraßen und der gotischen Kathedrale gleicht Rouen eher einem Museum als einer Metropole. Die Kathedrale thront mit ihrer hohen Silhouette über der Stadt. Dieses ab Mitte des 12. Jahrhunderts errichtete Denkmal
benötigte bis zu seiner Vollendung mehrere hundert Jahre. Ebenso eindrucksvoll sind der berühmte Uhrturm und die Fachwerkhäuser um den Alten Markt mit der Gedenkstätte der Jeanne-d’Arc. Weiter westlich sind Sie im schönsten Ort der Normandie angekommen: Honfleur. Zwei Übernachtungen und Abendessen im Hotel.

3. Tag  Fécamp, Etretat & Honfleur
Der heutige Tag beginnt mit dem Fischerdorf von Fécamp. Einst brauten Mönche hier den weltberühmten Likör Bénédictine. Nach der Besichtigung der Destillerie erwartet Sie eine Kostprobe. Dann führt Sie der Weg an die Kreideklippen der Alabasterküste bei Etretat. Eine kleine Wanderung auf die Klippen lohnt sich. Anschließend fahren Sie durch die große Hafenstadt Le Havre und über die Pont de Normandie zurück nach Honfleur. Die Stadt begeistert mit  charmanten Gassen und pittoresken Fachwerkhäusern. Seit dem 19. Jahrhundert ist Honfleur ein Zentrum der künstlerischen Aktivität und auch heute noch stehen die Maler am Kai. Nach etwas Freizeit werden Sie in einem typischen Lokal zum Abendessen erwartet.

4. Tag Livarot, Landungsstrände & Bayeux
Ihre Entdeckung der Normandie geht weiter. Eine berühmte Spezialität der Region ist der Calvados - um den Tag richtig zu starten werden Sie in einer Calvados-Destillerie zur Besichtigung und kleiner Degustation erwartet.Dann fahren Sie bis nach Livarot. Zwei weitere Spezialitäten warten auf Sie: Camembert und Cidre. Die Besichtigung der Käserei endet mit einer Degustation dieser Spezialitäten. Danach fahren Sie vorbei an Caen die Landungsküste entlang. Hier landeten die Alliierten am 6. Juni 1944. Zum Abschluss des Tages wartet Bayeux, wo Sie den berühmten Wandteppich sehen werden, der Szenen der Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer zeigt. Übernachtung und Abendessen in Bayeux.

5. Tag Mont-Saint-Michel & Cancale
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter durch die Normandie Richtung Süden bis zur Grenze zwischen Normandie und Bretagne. Dort steht das Wahrzeichen, und einer der Höhepunkte Ihrer Reise in der Normandie: Le Mont Saint Michel, das „Wunder des Westens“. Seit mehr als 1.000 Jahren pilgern die Menschen zu den Reliquien des Erzengels Michael. Seit 1984 ist der Mont-Saint-Michel UNESCO-Weltkulturerbe. Ein kurzer Weg über das Flüsschen Couesnon führt in die Bretagne. Eine Spezialität dort sind die Austern und Cancale ist ihre Hauptstadt. Sie besuchen eine Austernzucht und haben die Möglichkeit diese leckeren Meeresfrüchte zu kosten. Noch wenige Kilometer und Sie haben Ihr Ziel für die nächsten zwei Tage erreicht: Saint-Malo, die alte Piraten- und Seefahrerstadt. Zwei Übernachtungen und Abendessen im Hotel.

6. Tag Saint-Malo oder Insel Jersey
Wählen Sie aus, wie Sie Ihren sechsten Reisetag gestalten möchten. Sie können diesen individuell in Saint-Malo verbringen und die historische Altstadt mit ihren Granithäusern erkunden. Alternativ bieten wir Ihnen einen Tagesausflug auf die Kanalinsel Jersey (gegen Aufpreis) an. Die Insel vereint eine reizvolle ursprüngliche Landschaft mit vielfältigem kulturellem Erbe. Übernachtung in Saint-Malo.

7. Tag Cap Fréhel & Küste
Nach dem Frühstück setzten Sie Ihre Reise  fort: es geht Richtung Westen. Eine traumhaft schöne Landschaft wartet auf Sie. Zunächst das Cap Fréhel. Das vom Wind erschaffene Kap über dem smaragdgrünen Meer bezaubert durch seine Schönheit und seine schillernden Farben. Die wie Festungsmauern gezackten Steilküsten bieten Hunderten von Nistvögeln Schutz. Von der Pointe du Grouin bis zur Ile de Bréhat erstreckt sich das Kap über 400 Hektar Heideland und verfügt außerdem über einen majestätischen 103 Meter hohen Leuchtturm. Die Küsten zwischen Trégastel und Ploumanach und die der Ile Renote warten mit überraschenden Gesteinsformationen aus rosa Granit auf. Spazieren und klettern Sie durch die Mega-Kieselsteine und genießen Sie die Kulisse in einem Café direkt am Meer. Übernachtung und Abendessen im Hotel in Tréguier.

8. Tag Morlaix, Saint-Thégonnec, Monts d’Arrée & Halbinsel Quiberon
Im Norden des Département Finistère, zwischen Ozean und der Bucht von Morlaix, zwischen dem reichen Küstenstreifen und den Höhen der Arrée-Berge, lädt die heutige Rundfahrt durch die Pfarrbezirke dazu ein, in den grünen Tälern ein bemerkenswertes Kulturerbe zu entdecken. Zunächst erleben Sie die architektonischen Schätze der mittelalterlichen Stadt Morlaix. In Saint-Thégonnec besichtigen Sie einen der typischen umfriedeten Kirchhöfe der Bretagne, einen „enclos paroissiaux“.  Sie fahren danach durch die Monts d’Arrée mit ihren schroffen, von trockener Vegetation bedeckten Gipfeln, langen Bergkämmen und hübschen Tälern. Sie bilden eine echte Gebirgslandschaft mit 385m Höhe.  Drei Übernachtungen und Abendessen im Hotel auf der Halbinsel Quiberon.

9. Tag Vannes & Locmariaquer
Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer Schifffahrt. Von Vannes aus entdecken Sie mit dem Schiff den Golf von Morbihan. „Morbihan“ bedeutet „kleines Meer“ auf bretonisch. Der Golf bietet ein einzigartiges Schauspiel, bei dem sich Land und Meer zu einer wunderschönen Landschaft vereinen. In Locmariaquer erreichen Sie wieder das Festland. Dort besuchen Sie die Megalithen Stätte von Locmariaquer. Nach einem Spaziergang in Vannes Rückfahrt auf die Halbinsel Quiberon. Übernachtung und Abendessen im Hotel.

10. Tag Pont-Aven & Concarneau
Am heutigen Tag lernen Sie die Südbretagne mit ihren kleinen Badeorten, charmanten Dörfern und beeindruckenden historischen Fachwerkhäusern kennen. Sie fahren teilweise am Meer entlang über Guidel und Moelan-sur-Mer zuerst bis nach Pont-Aven. Das bezaubernde Dorf hat seit Ende des 19. Jh. viele Maler, darunter Paul Gauguin, angezogen. Unter Gauguins Einfluss entwickelte sich das Städtchen zu einem avantgardistischen Kunstzentrum Frankreichs. Weiter geht es nach Concarneau. Die Stadt der Kunst und der Geschichte bietet eine wunderschöne maritime Ansicht. Innerhalb der Mauer aus dem 14. Jhd. erleben Sie diese beeindruckende Cité. Anschließend fahren Sie ins Hotel zurück.

11. Tag Rennes
Heute verlassen Sie die Bretagne und treten Ihre Heimreise an. Natürlich sollte eine Besichtigung der Hauptstadt der Bretagne nicht fehlen: Rennes. Die Stadt besitzt eine sehenswerte Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern. Weiter geht es vorbei an Le Mans bis nach Chartres, weltberühmt für seine weithin sichtbare Kathedrale. Sie besichtigen dieses von der  UNESCO  als Weltkulturerbe anerkannte Bauwerk. Übernachtung und Abendessen im Hotel in Chartres.

12. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück heißt es „Adieu“ Frankreich.

 

Bitte beachten Sie folgende Stornokosten

Erfolgt ein Rücktritt von der Reise fallen
bis 28 Tage vor Reisebeginn  20%
bis 14 Tage vor Reisebeginn  50%
bis   7 Tage vor Reisebeginn  75%
ab   6 Tage vor Reisebgeginn 90%
des Gesamtreisepreises als Stornokosten an.
Bei Abmeldung 1 Tag vor der Reise, am Reisetag oder bei „No show“ fallen 100% Stornokosten des Gesamtreisepreises an.

 

Da sehr großes Interesse für diese Reise besteht, ist eine frühzeitige Anmeldung  zu empfehlen. Mit Anmeldung fallen 20 % des Reisepreises als Anzahlung an.
Falls Sie den Ausflug zur Insel Jersey buchen möchten, bitte bei der Anmeldung mit angeben!

 


Programmänderungen vorbehalten

Gültiger Personalausweis erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Leistungen

* Gesamte Busreise
* Reisebegleitung Margit Strätz
* Frühstück bei der Anreise am Bus
* 11x Übernachtung in Hotels***/****
* 11x Frühstück vom Buffet
* 11x Abendessen im Hotel oder Restaurant
* Deutschsprachige Reiseleitung Tag 2-10
* Im Reiseverlauf genannte Stadtführungen und Programmpunkte
* Eintritt Haus & Garten Claude Monet
* Besichtigung Destillerie Fécamp mit Degustation
* Minizug zu den Klippen von Etretat
* Degustation der köstlichen 3 C‘s „Calvados, Cidre und Camembert“
* Besichtigung Teppich von Bayeux
* Eintritt zur Abtei Mont-Saint-Michel
* Besichtigung einer Austernzucht mit Degustation
* Bootsfahrt Vannes-Locmariaquer
* Eintritt Megalithenstätte Locmariaquer
* Eintritt Kathedrale von Chartres
* Audio-Guide-System und Ortstaxe

Termine
21.06.2020 - 02.07.2020
Reisepreis 1.899 €
Einzelzimmerzuschlag 520 €
Ausflug Insel Jersey 95 €